nxtq8uu8p0-min

Manchmal wenn ich abends heimkomme, schalte ich meinen Laptop an und ersehne nichts mehr, als endlich in eine andere Geschichte eintauchen zu können. Ich klicke auf Netflix und suche die Story heraus, die mir gerade am meisten zuspricht.

Manchmal mag ich die Superhelden und Fantasy- Welt, die sich so magisch anfühlt.

Manchmal brauche ich etwas Lustiges, um mein eigenes Leben wieder mit Humor betrachten zu können.

Und manchmal brauche ich einen Film, von dem ich etwas lernen kann und der mir einen Motivationsschub für neue Veränderungen in meinem Leben gibt.

Filme zeigen uns andere Welten auf. Durch sie fällt es uns leichter, die Geschichten und Gefühle anderer Menschen oder fiktiver Figuren ein Stückchen mitzuerleben und nachzuvollziehen. Sie nehmen uns ein Stückchen unserer eigenen Realität und geben uns dafür ein Stück von der Realität unserer Mitmenschen dazu. Als könnten wir in sie hineinschauen für einen kurzen Moment.

Um dir einiger dieser Momente zu geben,  habe ich 10 Filme herausgesucht, die meiner Meinung nach besonders gut zu uns Twentysomethings passen.

 

1. Das Streben nach Glück / The Pursuit of Happiness

 

» Lass Dir von niemanden je einreden, dass Du etwas nicht kannst. Wenn Du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere etwas nicht können, wollen sie dir immer einreden, dass du es auch nicht kannst. Wenn du was willst, dann mach es.«

 

Worum geht es?

Chris Gardner, Handelsvertreter, lebt zusammen mit seiner Frau Linda und deinem 5jährigen Sohn Christopher in San Francisco.  Da sein Gehalt für den Unterhalt der Familie nicht ausreicht, verlässt Linda ihn. Chris muss sich von nun an alleine um seinen Sohn kümmern. In der Hoffnung, einen Job als Börsenmakler zu finden, beginnt er neben seinem Job ein unbezahltes Praktikum bei einer Investmentbank.  Schließlich werden die Probleme und die Schulden immer größer. Chris und sein Sohn landen auf der Straße.

Warum solltest du diesen Film schauen?

Der Film behandelt viele Themen und Ängste, die auch wir Twentysomethings kennen: Geldsorgen, die Angst, keinen Job zu finden, nicht gut genug zu sein oder zu versagen.  Die Geschichte von Chris Gardner zeigt uns, dass wir Durchhaltevermögen und einen starken Willem brauchen, wenn wir unsere Ziele verfolgen wollen und dass man immer an sich selbst glauben sollte.

 

2. 500 Days of Summer

 

Worum geht es?

Für Tom ist es Liebe auf den ersten Blick, als er die neue Assistentin seines Chefs, Summer, das erste Mal im Aufzug trifft.  Obwohl Summer behauptet, sie glaubt nicht an Liebe und eine echte Beziehung, werden die beiden bald mehr als nur Freunde.  Doch während Tom im siebten Himmel schwebt, ist es unklar, was Summer für ihn empfindet.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Es gibt wenige Liebesfilme, die so realistisch und ehrlich sind wie dieser. In Toms Geschichte geht es nicht nur um das Verliebtsein und das Aufbauen einer Beziehung, sondern genauso um Zurückweisung, Enttäuschung und darum, zu lernen, dass wir einige Dinge nicht ändern können und sie stattdessen einfach akzeptieren müssen.

 

3. American Beauty

 

Worum geht es?

Lester Burnham steckt tief in seiner Midlife-Crisis. Obwohl von außen alles perfekt scheint, ist er zutiefst unzufrieden mit seinem Leben. Sein Job gefällt ihm nicht mehr, seine Ehe droht zu zerbrechen und auch zu seiner Tochter schafft er es nicht, einen Draht aufzubauen. Als er sich jedoch bei einem Cheerleading-Turnier in eine Freundin seiner Tochter verknallt, beschließt er sein Leben zu verändern.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

American Beauty ist einer der seltsamsten, aber auch einer der faszinierendsten Filme, die ich je gesehen habe. Genau wie auch im echten Leben kommt es immer wieder zu Missverständnissen zwischen den Charakteren, die alle probieren, ihr Leben irgendwie auf die Reihe zu bekommen. Der Film behandelt viele Themen, die uns auf unserem Weg durch unsere Zwanziger und unser Leben immer wieder begegnen: Der Wunsch nach Zuneigung und Verständnis, Unzufriedenheit im Beruf, Versagensängste, Gefühlschaos und schließlich das Erwachsenwerden.

 

4. Alles steht Kopf /Inside Out

 

Worum geht es?

Angst, Trauer, Ekel, Wut und Freude, diese fünf Emotionen wohnen in Rileys Kopf. Während Ekel, Wut und Angst sie vor Ungerechtigkeit, heiklen Situationen oder Brokkoli beschützen, sorgt Freude für die glücklichen Momente und fängt diese in kleinen Kugeln auf. Als Riley jedoch ein Umzug bevorsteht, geraten ihre Gefühle durcheinander. Freude und Trauer werden aus dem Kontrollzentrum geschleudert und verschwinden tief im Gedächtnis.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Dieser Film hat mich  sehr überrascht. Obwohl es sich um einen Animationsfilm handelt, spiegelt er meiner Meinung nach die alltäglichen Launen und Probleme, denen wir im Leben begegnen, sehr gut wider. Gerade in unseren Zwanzigern, die voll von Veränderungen sind, kämpfen wir oft mit Gefühlsausbrüchen und Ängsten. Durch diesen Film habe ich mich ein dabei ein Stückchen besser verstanden gefühlt.

 

5. Die Bestimmung-Divergent

 

»Becoming fearless isn’t the point. That’s impossible. It’s learning how to control your fear, and how to be free from it.«

 
 

Worum geht es?

Nach einen Krieg ist Chicago vom Rest der Welt durch einen hohen Zaun abgeschottet. Die dort lebende Gesellschaft ist in fünf Kasten unterteilt. Zu welcher Kaste sie zukünftig angehören wollen, können die Jugendlichen selbst entscheiden, allerdings wird vorher ein Test durchgeführt, welcher eine Empfehlung gibt, die als unfehlbar gilt. Als die 16-Jährige Tris kein eindeutiges Ergebnis erhält, weiß sie, dass sie eine ‚Unbestimmte’ ist.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Wie die Hauptcharaktere in diesem Film, müssen wir uns in unseren Zwanzigern entscheiden, was wir mit unserem Leben anfangen wollen. Wollen wir Menschen helfen? Forschen? Gesetze entwerfen?

Der Film  verdeutlicht, dass es nicht immer so einfach ist, eine Entscheidung zu treffen, dass es aber durchaus positiv sein kann, mehrere Interessen und Leidenschaften zu haben.

 

6. Garden State

 »You know that point in your life when you realize that the house you grew up in isn’t really your home anymore. All of a sudden even though you have some place to put your shit, that idea of home is gone«

 

Worum geht es?

Nach dem erfolglosen Versuch, in Los Angeles als Schauspieler Fuß zu fassen, kehrt Andrew zur Beerdigung seiner Mutter in seine Heimatstadt zurück. 9 Jahre sind vergangen, seit der Mittzwanziger das letzte Mal seine  Eltern besucht hat. Zuhause trifft Andrew alte Freunde, spricht sich mit seinem Vater aus und merkt, dass das Leben doch noch einiges ihn bereithält.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Ich habe diesen Film geschaut, als ich selbst mal wieder meine Familie besucht habe. Vieles, was ich in meinen Zwanzigern bisher erleben durfte, habe ich in diesem Film wiedergefunden: Das Gefühl nicht mehr genau zu wissen, wo mein Zuhause ist, Einsamkeit, Freundschaft, das Aufleben alter Familienerinnerungen und das Zusammentreffen mit neuen Menschen, die mein Leben komplett verändert haben.

 

7. That’s what I am

 

Worum geht es?

Der 12-Jährige Andy ist ein guter und beliebter Schüler, der versucht jedem Ärger möglichst aus dem Weg zu gehen. Dies ändert sich, als sein Lehrer Herr Simon ihn für eine Projektarbeit mit dem Außenseiter Stanley zusammentut. Dieser wird aufgrund seiner roten Haare von allen nur ‚Big G’ genannt. Zu den Hänseleien seiner Mitschüler kommt noch hinzu, dass Andy sich in eine Mitschülerin verliebt hat.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Ein weiterer Film, der mich sehr überrascht hat. Ich hatte vorher noch nie von diesem Film gehört, als er mir bei Amazon als Empfehlung angezeigt wurde. Auch wenn die Hauptcharaktere dieser Geschichte fast alle noch sehr jung sind, können auch wir Twentysomethings hier etwas lernen: Toleranz gegenüber anderen und den Mut, zu sich und seinen Träumen zu stehen.

 

8. Forrest Gump

 

»My mama always said, ‘Life was like a box of chocolates. You never know what you’re gonna get.«

 

Worum geht es?

Forrest Gump hat einen IQ von 75 und muss zudem Beinschienen tragen. So kommt es, dass er schon als kleiner Junge von den anderen Kindern gehänselt wird. Zum Glück hat er Jenny, seine einzige und beste Freundin, die nie aufhört, an ihn zu glauben. In seinem Leben stolpert Forrest von einem Erlebnis ins nächste. Er wird zum Footballspieler, Ping-Pong Champion, zieht in den Vietnam-Krieg und trifft den Präsidenten. Doch das, was sich Forrest am allermeisten wünscht, ist es, endlich Jenny wiederzusehen.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Dieser Film ist ein Klassiker und gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Immer wieder könnte ich mir anschauen, wie Forrest Gump vor seinen Verfolgern davonrennt, den Smiley erfindet und trotz seiner Dummheit das Leben besser meistert als viele andere von uns.

In dieser Geschichte steckt Lebensmut, Hoffnung, Humor und ein starker Wille. Was könnten wir in unseren Zwanzigern mehr gebrauchen?

 

9. Oben/ Up

 

Worum geht es?

Obwohl sie sehr lange verheiratet waren, haben es Carl Fredricksen und seine Frau nie geschafft,  ihren Traum vom großen Reiseabenteuer zu erfüllen. Nach dem Tod seiner Frau beschließt Carl im Alter von 78 Jahren nun doch noch zu einem Abenteuer aufzubrechen und mit seinem Haus, getragen von Luftballons, auf die Paradiesinseln zu fliegen. Kurz nach dem Start seiner Reise findet er auf seiner Terrasse den jungen Pfadfinder Russell, der ihn von nun an auf seiner Reise begleitet.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

In diesem Film steckt eine sehr schöne Botschaft, die wir uns besonders in unseren Zwanzigern immer wieder ins Gedächtnis rufen sollten: Es ist nie zu spät, seine Träume zu verwirklichen. Und auch wenn ein Traum zerplatzt, dann ist es nie zu spät, sich neue Träume zu suchen. Das Leben ist viel zu schön, um einfach aufzugeben und man weiß nie, was noch einmal kommt.

 

10. Into the Wild

 

»When you want something in life, you just gotta reach out and grab it.«

 

Worum geht es?

Christopher McCandless hat alles, was sich viele Menschen wünschen: Einen Abschluss mit blendenden Noten, wohlhabende Eltern und viele Freunde. Doch anstatt seine Karriere zu starten, entscheidet Christopher sich für den sozialen Ausstieg. Er verbrennt sämtliche Unterlagen, spendet seine Ersparnisse und macht sich quer durch die USA auf nach Alaska, Mitten in die Wildnis.

 

Warum solltest du diesen Film anschauen?

Kaum ein Film hat mich bisher so zum Nachdenken angeregt wie dieser. Er war einer der Auslöser dafür, dass ich mich dazu entschied, nach dem Abitur eine Weltreise zu machen und der Gesellschaft mit all ihren Zwängen ein stückweit zu entfliehen. Unsere Zwanziger sind die Zeit für Abenteuer und Veränderungen. Wir können selbst entscheiden, inwiefern wir uns gesellschaftlichen Normen anpassen möchten und an welchen Punkten wir ausbrechen und unsere eigenen Werte finden wollen.

 

Wie sieht es mit dir aus? Kennst du auch Filme, die dich besonders in deinen Zwanzigern berührt oder vorangebracht haben?

Trau dich, und schreibe einen Kommentar über deine Erfahrungen.

PS: Falls dir der Post gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden und allen Twentysomethings, die ihre Zwanziger richtig leben wollen.

 

Das solltest du als nächstes lesen!

 

Lisa Carstensen

Lisa ist offizielle Co-Autorin des twentysomething 1×1.
Sie schreibt gerne über ihre Lieblingsthemen Reisen, Studium und Beziehungen. Ist sie nicht gerade mit ihrem Psychologiestudium beschäftigt, findet man Lisa wahrscheinlich an der Nordsee oder am anderen Ende der Welt.
  • Yasemin Akdemir (Weltenbeweger

    Hey Lisa,

    Als Ergänzung:
    1. „Der Beweis”, weil die Tage gezählt werden, die verloren sind.
    2. „Das Haus am Meer”, weil es nie zu spät ist, das richtige zu tun.
    3. „Blind Side”, weil die wirklich motiviereden FIlme, die mit realer Vorlage sind.

    Rocky, Karate Kid und jegliche Sportfilme gehen auch immer!

    • Lisa Carstensen

      Hey Yasemin 🙂
      die werde ich mir auf jeden Fall bald alle mal anschauen!
      Vielen Dank für den Kommentar!