20 Blogs für twentysomethings

Ich liebe es zu lesen!

Ich liebe es meinen Kopf mit coolen Ideen zu füllen.

Ich lese Bücher. Ich lese Gedichte.

Aber ich lese vor allem eines: Blogs.

Früher als ich noch Zuhause wohnte,  habe ich jeden Morgen, bevor es in die Schule ging, Zeitung gelesen – aber natürlich nur den Sportteil und die letzte Seite 😉

Als ich dann zum Studium auszog, hatte ich keine Kohle um mir ein Zeitungsabo zu leisten (armer Student und so…). Auf diesem Wege kam ich zu den großen Online-Zeitungen wie Spiegel Online und Zeit Online. Das war schon cool, denn beide hatten Kategorien wie  “Studium” und “Karriere”, die mich als Student natürlich interessierten. Somit konnte ich schon gezielter das lesen, was mich auch interessiert.

Vor ca. einem Jahr bin ich dann auf den Blog von Escape the City gelandet. Es war tatsächlich der erste Blog, den ich bewusst wahrnahm.  Ich war begeistert von den coolen Artikeln rund um das Thema “Bau dir deine Karriere selbst”  und trug mich kurzerhand in den Newsletter ein.

Es war für mich der Einstieg in die Blogszene.

Statt wie früher Zeitung zu lesen und Nachrichten zu schauen, lese ich heute neben Büchern fast nur noch Blogs. Das heißt, ich verzichte komplett auf Magazine, Zeitungen und Nachrichtenseiten. Am Anfang hatte ich noch das Gefühl, etwas zu verpassen. Ich wusste ja plötzlich nicht mehr darüber Bescheid, wer im Dschungelcamp ausgeschieden war und warum die Griechenland-Krise immer noch nicht beendet ist. Nach und nach stellte ich aber fest, dass ich nichts weltbewegendes verpasse, denn falls wirklich etwas passierte, das ich wissen musste, erzählte es mir mein Nachbar in der Uni.

Ich kam also ganz gut zurecht ohne übermäßig viele Nachrichten zu lesen.

Ich entschloss mich, fast komplett auf Nachrichten zu verzichten und mir stattdessen Blogs zu suchen, die mir helfen mein Leben als twentysomething glücklicher und erfolgreicher zu leben. Und ich habe viele gute Blogs gefunden.

In diesem Post stelle ich dir nun 20 deutschsprachige Blogs vor, die ich regelmäßig verfolge – und solche, von denen ich glaube, dass du sie auf jeden Fall checken solltest, um dein Leben als twentysomething zu rocken.

Wenn du also wissen willst, wie ich meinen Tag verbringe und mit was ich meinen Kopf füttere – here you go.

 

20 Blogs, die twentysomethings wirklich weiterbringen

 

Studium und Karriere

1.) Anti-Uni

anti-uni

Ben zeigt dir auf Anti-Uni, wie du auch ohne Uni erfolgreich sein und dein eigenes Ding machen kannst. Anti-Uni war einer der ersten deutschen Blogs, auf die ich gestoßen bin und in den letzten Monaten eine große Inspiration für meinen Blog. Ben persönlich ist ein kleines Vorbild für mich, denn er hat das geschafft, was ich mit dem twentysomething 1×1 schaffen will: Aufzurütteln und ein Movement zu starten.

2.) Einserkandidat

Einserkandidat

Andy ist ein weiterer twentysomething und zeigt dir, wie du mit einem Bruchteil deines bisherigen Lernaufwands deutlich bessere Noten schreibst und somit sprichwörtlich zum Einserkandidaten wirst. Andys Posts haben mir persönlich sehr weitergeholfen, meine Produktivität beim Lernen zu verbessern. Deshalb: Klare Empfehlung für alle Studenten und Schüler, die mehr wollen als nur bestehen.

3.) Karrierebibel

Karrierebibel-min

Schon seit einigen Jahren folge ich dieser Website und sie ist tatsächlich eine kleine Bibel, wenn es um Karriereerfolg geht. Es gibt in Deutschland wohl kaum eine Seite, die kostenlos so wertvolle Posts liefert. Für jeden, der erfolgreicher im Job sein will, ist Karrierebibel eigentlich ein Muss.

4.) steffiburkhart

steffiburkhardt-min

Dr. Steffi Burkhardt kommt – wie ich auch – aus der schönen Pfalz und bloggt darüber, wie wir, die Generation Y, den Arbeitsmarkt verändern werden. Steffi hat es geschafft, sich als Sprachrohr für unsere Generation zu etablieren und ist regelmäßig in den Medien zu sehen oder zu hören. Zudem arbeitet sie momentan an ihrem neuen Buch “Die spinnen, die Jungen!”. Ich bin gespannt es zu lesen.

5.) Studiendo

studiendo

Studiendo ist eine coole Plattform, auf der du nicht nur interessante Beiträge rund ums Studentenleben findest, sondern mittels einer Jobbörse auch mit Unternehmen in Kontakt kommen kannst. Durch studiendo bin ich erst so richtig zum Bloggen gekommen, denn dort durfte ich meine ersten Beiträge veröffentlichen. Studiendo ist also in gewisser Weise mein kleines Baby und deshalb lohnt es sich mal vorbeizuschauen 😉

6.) studieren+

studieren + Blogvorstellung

Bist du Studentin und gleichzeitig auch Mutter, Angestellte oder Volunteer? Hast du das Gefühl, dass Job, Privatleben und Hobbys nicht unter einen Hut zu bekommen sind? Dann klicke mal auf den Blog von Luisa, Mathias und Björn: sie zeigen dir, wie du dein Studium freier gestalten kannst, um mehr Zeit für die restlichen Dinge in deinem Leben zu bekommen. Als Einstieg empfehle ich dir ihren Beitrag “Wie du trotz zweier Nebenjobs Zeit fürs Studium findest”.

7.) studienscheiss

studienscheiss Blogvorstellung

” Du studierst und wir machen den Rest!”, ist der Solgan von studienscheiss. Tim und sein Team kümmern sich sprichwörtlich um den ganzen Scheiß, der während dem Studium anfällt: den An­trag für den Prü­fungs­aus­schuss, den Antrag zur Anerkennung einer Prüfungsleistung und andere Rechtsfragen. Über 15.000 Facebook-Fans zeigen, dass studienscheiss auf ein großes Bedürfnis von Studenten gestoßen ist. Vielleicht hilft Tim dir auch bei deinem “Scheiß”-Problem 😉

8.) studierdich

studierdich

Last but not least, möchte ich dir in dieser Kategorie noch den Blog von Johannes vorstellen. Auf studierdich zeigt er dir, wie du dein Leben nach der Schule so lebst, wie du es dir vorgestellt hast. Seine Serie “Was will ich?” ist ein Muss, wenn du herausfinden willst, wohin die Reise nach deinem Abi gehen soll.

 

Leben, Erfolg und Beziehungen

9.) Erfolg-mit-Sinn.com

Erfolg mit Sinn Blogvorstellung

Robert ist ein klasse Typ, der mich bei meinem Blogaufbau unterstützt hat. Auf seinem eignen Blog Erfolg-mit-Sinn.com schreibt er über ein sehr wichtiges Thema für unsere Generation: Ein Leben zu führen, das Sinn und Erfolg vereint. Was ich besonders cool bei seinem Blog finde, ist die Möglichkeit Blogleser des Monats zu werden und damit ein kostenloses Blog-Coaching von Robert zu bekommen.

10.) Vernünftig Leben

Vernünftig- leben.de Blogvorstellung

Norman hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, ihr Leben vernünftig zu leben. Und mit vernünftig meint er ein Leben, das du nach deinen Vorstellungen lebst und das dich jeden Tag erfüllt. Wenn du so ein Leben willst, dann ist Norman dein Mann. Norman hat bereits ein kleines E-Book geschrieben, das er “Weisheiten des Flusses” genannt hat. Dieses komplett kostenlose E-Book kann ich dir als Einstieg sehr empfehlen.

11.) Selbst Management

selbst-management-min

Um was es bei diesem Blog von Thomas Mangold geht? Der Titel verrät es schon. Auf diesem Blog findest du wirklich tolle Tipps und Tricks,  wie du dein Leben effizienter gestalten kannst. Genau das Richtige also für uns twentysomethings, die oft an der mysteriösen Aufschieberitis leiden 😉

12.) Benedikt Ahlfeld

Benedikt Ahlfeld-min

Entscheidungen zu treffen, fällt den meisten von uns sehr schwer. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Um endlich (gute) Entscheidungen zu treffen, kann ich dir den Blog von Benedikt sehr empfehlen.

13.) Kim Schubert

Kim Schubert-min

Auf Kim und ihren Blog bin ich erst vor Kurzem gestoßen. Zwar ist ihr Blog noch im Aufbau, aber Kim und ihre Einstellung alleine sind  schon ein Besuch wert. Wenn du sehen willst, wie du abseits von gesellschaftlichen Erwartungen dein Ding machen kannst, dann schau mal bei Kim vorbei.

14.) Gedankenpower

Gedankenpower-min

Hast du es satt, dass dir die Gesellschaft vorschreibt, wie du zu leben hast? An Montag magst du auch noch gar nicht denken, weil du dann wieder etwas tun musst, das du nicht magst? Dann schau mal bei Anil und seinem Blog vorbei.Wenn du wissen willst, was dich erwartet, dann lies dir diesen coolen Post durch.

15) Glücksdetektiv

glücksdetektiv vorstellung

Katharina und ihr Blog sind deine Anlaufstelle, wenn du nach Glück in deinem Leben suchst. Katharina ist Diplom-Psychlogin und gibt auf ihrem liebevoll gestalteten Blog praktische Ratschläge, wie genau du glücklicher und zufriedener leben kannst.  Ich persönlich mag besonders ihr Glücks-Manifest; so sehr, dass ich es mir neben meinen Arbeitsplatz gehängt habe und immer wieder anschaue, wenn ich mal down bin.

16.) Lebeblog

Lebeblog-min

Elias und sein Lebeblog sind schon eine kleine Institution in der deutschen Blogszene. Selbstverwirklichung, Lebensführung und Selbstwahrnehmung sind die drei Hauptthemen über die Elias schreibt. Als kleinen Teaser möchte ich dir seinen Beitrag “Bleibe dir selbst treu und lebe dein wahres Leben” an die Hand geben.

17.) Chris Gsellmann

Chris Gesellmann Blogvorstellung

Chris ist der nächste Österreicher in der Reihe. Auf seinem Blog www.chrisgsellmann.at schreibt er darüber, wie du dein Leben und dein Business auf die nächste Stufe bringen kannst. Chris` Entwicklung vom Couch-Potato hin zum Erfolgs-Coach, Speaker und Blogger ist für mich bemerkenswert. Ich oute mich hiermit als Chris Gsellmann-Fan. Wenn du mehr über Chris` Story erfahren willst, dann lies hier weiter.

 

Reisen und Entdecken

18.) Planet Backpack

Planet Backpack-min

Conni ist eine außergewöhnliche Frau und gleichzeitig ein absolutes Vorbild. Ich habe mir bei ihrem Blog sehr viel abgeschaut und viel von ihren Beiträgen gelernt. Sie schreibt auf ihrem Blog weniger über das Reisen selbst, sondern eher darüber, wie du Reisen, ortsunabhängiges Arbeiten und Spiritualität miteinander verbinden kannst – das Leben eines Digitalen Nomaden halt.

19.) Off the path

Off the path-min

Der Blog von Sebastian ist eher ein klassischer Reiseblog und für alle Reisebeigsterte ein Muss. Wenn du mehr über Abenteuer und Reisen erfahren willst, bist du bei Sebastian an der richtigen Adresse.

20.) Earth City

EarthCity-min

“Lebe nach deinen eigenen Regeln und verändere die Welt mit neuen Ideen!”, ist das Motto hinter diesem großartigen Blog von Tim. Wenn du wissen willst, was genau dahinter steckt, dann schau doch mal bei ihm vorbei.

 

So, das sind meine Top-20 der deutschsprachigen Blogs, die dir helfen, deine Zwanziger erfolgreicher und glücklicher zu leben.

 

Welche Blogs liest du regelmäßig? Welche Blogs habe ich vergessen, die twentysomethings helfen?

(Bitte nur Empfehlungen, die uns twentysomethings wirklich weiterbringen)

Pascal Keller

Pascal ist Gründer und Autor des twentysomething 1x1. Er hat zwar nicht alle Antworten auf das Leben als twentysomething, aber er versucht sie zu finden und damit anderen jungen Menschen zu helfen ihre Zwanziger zur besten Zeit ihres Lebens zu machen.
  • Hey Pascal,

    Wow! Eine super gute Zusammenstellung von Blogs, die ich zum Großteil auch selbst verfolge. Einige kannte ich aber auch noch nicht =)

    Vielen Dank, dass ich dabei sein darf! Freut mich wirklich wahnsinnig!

    Liebe Grüße

    Norman

    • Pascal

      Gern geschehen 🙂

  • Hallo Pascal,

    ich kenne nicht jeden einzelnen dieser Blogs, aber die, die ich kenne, finde ich alle gut. Die anderen werde ich mir direkt mal anschauen (auch wenn ich nicht mehr in meinen 20ern bin).

    Bist du denn der Meinung, dass man in den 20ern am besten von Gleichaltrigen lernt? Die Blogger aus deiner Liste sind ja – mit wenigen Ausnahmen vielleicht – alle noch recht jung.

    Ich lese ganz gerne auf http://www.persoenlichkeitsblog.de dessen Betreiber schon etwas älter ist (in den 60ern wenn ich richtig gerechnet habe)

    Viele Grüße,
    Jan

    • Pascal

      Hallo Jan,

      sorry für die verspätete Antwort, ich war den ganzen Tag in Stuttgart unterwegs.

      Du hast das gut erkannt: Die meisten meiner aufgelisteten Blogs sind von Menschen, die auch in ihren Zwanzigern sind. Ich habe das bewusst so gewählt, weil ich finde, dass wir

      a.) uns gegenseitig unterstützen sollten

      b.) am besten von Menschen lernen, die ähnliche Erfahrungen gerade durchleben oder erst vor Kurzem durchlebt haben

      c.) eine große Gruppe von jungen twentysomethings sind, die etwas zu sagen hat, auch ohne viel Erfahrung

      Natürlich lese ich auch oft auf Blogs von älteren Menschen, wie zum Beispiel den von dir angesprochenen http://www.persoenlichkeitsblog.de oder den Blog von Markus Cerenak, weil wir von deren Erfahrung auch viel lernen können. Ich denke es ist letztlich ein Mix aus beiden Sorten von Blogs, die uns weiterbringen.

      Oder was meinst du?

      Liebe Grüße,
      Pascal

      • Ich glaube auch, dass ein Mix ganz gut ist. Von den älteren Leuten die Erfahrung abholen und bei den Gleichaltrigen gucken ob und wie sie es umsetzen.

  • Glücksdetektiv

    Herzlichen Dank für die Empfehlung!
    Super Blogs und bei ein, zweien werde ich jetzt erstmal aufschlagen 🙂

    LG, Katharina

  • Chris Gsellmann

    Hey Pascal – danke für die Anteilnahme und auf eine gute Zeit 🙂 Werde deinen Blog definitiv verfolgen

    Best wishes,
    Chris

  • Monya Pendi

    Sehr coole Aufstellung von Blogs! Vor allem bei Anti-Uni, Planet Backpack und Gedankenpower bin ich auch super oft unterwegs 🙂 Wobei Planet Backpack echt gefährlich ist – ich bin jedes Mal kurz davor einen Flug irgendwo hin zu buchen 😀

    • Pascal

      Haha, kenn ich nur allzu gut 😀

      Welches Reiseziel reizt dich denn am meisten momentan?

      Saludos,
      Pascal

      • Monya Pendi

        Reizen am meisten Bali und Thailand – als nächstes geht es aber erst mal wo anderes hin (bleibt noch etwas geheim) 😉

  • Wirklich tolle Liste!

    • Pascal

      Danke alijoscha 🙂 Würde mich freuen, wenn ich dich bald ergänzen könnte 😉