c3k205adet-min

Das Smartphone ist für viele von uns ein ständiger Begleiter.

Laut einer aktuellen Studie nutzen wir es im Durchschnitt fünf Stunden täglich. Also fast ein Drittel der Zeit, die wir in der Regel wach sind…

Die meiste Zeit über nutzen wir unser Smartphone, um Fotos zu machen, Musik zu hören oder unsere sozialen Netzwerke zu pflegen. Zwischendurch wird vielleicht noch das neue Level bei Candy Crush geknackt oder ein Pokemon gefangen. Das war`s dann meistens aber auch…

Doch warum das Smartphone nicht auch tatsächlich ‘smart’ nutzen, wenn es uns schon die Möglichkeit dazu gibt?

Mit den richtigen Apps kann uns unser Smartphone nicht nur den Alltag erheblich erleichtern und sondern auch helfen organisierter, produktiver und klüger zu werden. Und wer will das denn nicht?

Im Folgenden habe ich eine Liste mit meinen 15 Lieblingsapps gemacht. Es sind Apps, die ich regelmäßig nutze (oder genutzt habe) und die abseits von den Standard-Apps wie WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. noch etwas unbekannt sind.

Du wirst die ein oder andere App sicherlich schon kennen, manche werden dir aber auch komplett unbekannt sein.

So oder so: Viel Spaß beim Entdecken!

 

1. Audible: Lernen, durch hören

Ich liebe Audible. Jeden Morgen beim Frühstück höre ich ein cooles Hörbuch aus der riiiesigen Hörbuchbibliothek. Oft nutze ich Audible auch auf einer langweiligen Zugfahrt oder beim Joggen und lerne so etwas nebenbei.

Bei Audible erhälst du über 100.000 verschiedene Hörbücher. Die haben aber auch ihren Preis: von 50 Cent bis 100 Euro ist alles dabei. Um deine Hörbücher erschwinglicher zu machen, gibt es das sogenannte “Flexi-Abo“, das 9,95 Euro im Monat kostet und das ich aktuell nutze. Der Preis klingt erstmal teuer, da wir es ja gewohnt sind, alle Apps kostenlos herunterzuladen. Aber: 9,95 Euro sind gerade mal zwei große Starbucks-Kaffees weniger im Monat und dafür bekommst du Bildung, die dir niemand mehr nehmen kann!

Verfügbar für IOS und Android

 

2. Any.Do: Endlich organisiert

Es gibt tausende To-Do-Apps. Was an Any.Do besonders ist? Keine andere App ist meiner Meinung nach so gut designet wie diese. Das Anlegen neuer Aufgaben ist kinderleicht. Und es gibt eine eigene Diktatfunktion. Wer seine To-Dos auch auf dem Rechner haben will, kann sie per Google-Chrome-Erweiterung synchronisieren. Klare Empfehlung für alle Twentysomethings, die mehr Organisation und Produktivität in ihrem Leben wollen!

IOS;Android (gratis)

 

3. Flatastic: WG-Leben leicht gemacht

Das WG-Leben ist nicht immer einfach. Leere Kühlschränke, volle Mülleimer, schmutzige Badezimmer und eine unaufgeräumte Küche sind wohl die gängigsten Probleme in einer WG. Flatastic bietet dir die Möglichkeit, das WG-Budget, die Haushaltsführung und die Einkaufslisten im Blick zu behalten. Wenn alle WG-Bewohner diese App benutzen, geht in der WG nichts mehr schief. Ich habe diese App in meiner alten WG selbst benutzt und sie  hat echt kleine Wunder bewirkt 😉

IOSAndroid (gratis)

 

Du bist uns WICHTIG!

Deshalb habe ich für Dich eine kleine Überraschung.

>> Hier geht es zu den Geschenken <<

 

4. 7-Minuten-Training: Fit in nur 7 Minuten täglich

Keine Zeit für regelmäßigen Sport? Mit dem Sportprogramm der 7-Minute-Training-App kannst du in nur 7 Minuten täglich deinen Körper fit halten. Ich nutze die App jeden Morgen nach dem Zähneputzen und bin begeistert. Nicht nur fühlt sich mein Körper nach dem kleinen Workout besser an, ich bin danach auch vieeeel produktiver und ausgeglichener.

Obwohl die App 7-Minuten heißt, dauert das Program mit Pausen etwa zwölf Minuten und umfasst zwölf Übungen, die jeweils 30 Sekunden lang mit voller Intensität durchgeführt werden sollen. Zwischendurch gibt es kurze Pausen zum Durchatmen. Die Ausrüstung ist denkbar einfach: Es bedarf lediglich einer Wand, eines Sessels und des eigenen Körpergewichts.

Klare Empfehlung für alle Twentysomethings, die gesund und ausredenfrei in den Tag starten wollen!

IOSAndroid (gratis)

 

5. TED: Lerne Ideen, die dein Leben verändern können

Nein, nicht der Teddybär. Die Leute mit denen wir uns umgeben, haben einen immensen Einfluss auf die Art und Weise, wie wir denken und uns verhalten. Warum sollten das nicht die faszinierendsten Menschen der Welt sein? Pädagogen, Technologie-Genies, medizinische Querdenker, Geschäftsexperten, Musiklegenden: bei TED findest du sie alle.

Ich schaue mir beinahe täglich einen TED-Talk an bevor ich ins Bett gehe und bin immer wieder inspiriert von den Ideen, die mir die Talks liefern. Fette Empfehlung, für alle die ihren Horizont erweitern wollen!

IOS;Android  (gratis)

 

6. Pocket: Links in der virtuellen Hosentasche speichern

Du hast einen interessanten Artikel gefunden, aber gerade keine Zeit zu lesen? Mit Pocket kannst du Artikel mit einem Klick speichern und später darauf zugreifen. Weil du – wie ich – nicht immer Zeit für acht Screens lange Artikel hast, dann packe sie in deine virtuelle Hosentasche und lese sie später. Jegliche Ablenkung wie Werbung, ähnliche Artikel, Kommentare und ähnliches wird entfernt und nur der Text und die Bilder mit schöner Typographie aufbereitet. So macht Lesen Spaß! Und ohne dass man es merkt hat man die Artikel einer ganzen Woche nachgelesen.

Bonus: Tagging und Offline-Modus, um in Flieger und Zug nicht hoffen zu müssen, dass man eine Verbindung hat.

 IOS Android (gratis)

 

7. Kindle-App: E-Books auf dem Smartphone lesen

Schon lange ist mein Amazon-Kindle mein täglicher Begleiter und mittlerweile sind über 50 Bücher in meiner Kindle-Bibliothek. Seit kurzem nutze ich jedoch erst die Kindle-App fürs Smartphone, da mir mein Kindle hier in Brasilien kaputt gegangen ist. Die für Smartphones optimierte App ermöglicht das Lesen von Kindle-Büchern auf Smartphones und/oder -Tablets.

Zusätzlicher Bonus: Die Funktion Whispersync speichert und synchronisiert automatisch die letzte Seite die du gelesen hast sowie deine Lesezeichen, Anmerkungen und Kommentare auf allen Geräten auf denen du deine Kindle-Bücher liest.

Ein “Must“ für alle Leseratten und Bildungsjunkies 😉

IOS ; Android (gratis)

 

9. iStudiez: Student und organisiert? Ja das geht!

Bist du Student mit Zeit-und Organisationsproblemen? Dann schau dir unebdingt mal iStudiez. Diese App organisiert auf geniale Art und Weise deinen Unialltag. Du kannst Seminare und Termine eintragen und dich an Hausarbeiten erinnern lassen. Eine Tagesansicht zeigt dir, was du heute noch alles zu erledigen hast. Die App speichert deine Noten und errechnet deinen bisherigen Durchschnitt. Nice, oder?

Ich selbst habe die App erst vieeeel zu spät – vor knapp 3 Monaten – entdeckt. Damit es dir nicht so geht, empfehle ich dir, die App noch heute mal runterzuladen (vorrausgesetzt du bist Student).

IOS Android (gratis)

 

9. Evernote: Dein digitales Gehirn

Wo hab ich nochmal den spannenden Artikel zu meinem Seminararbeitsthema gefunden? Und das leckere Pasta-Rezept? Und wann war eigentlich der Klausurtermin? Bei Fragen wie diesen hilft dir dein digitales Notizbuch namens Evernot. Mit Evernote kannst du deine Bilder, Texte und eben Audiodateien in Notizbüchern ablegen. Inhalte lassen sich verschlagworten und so über eine Suche wiederfinden. Das ist vor allem bei einem Wust an Notizen oder Mitschnitten sehr hilfreich.

Auch Dateianhänge sind für Evernote kein Problem, sodass du dein Vorlesungsskript einfach als Notiz ablegen kannst. Einziger Wermutstropfen ist das Datenlimit von 60 MB im Monat. Aber das reicht locker, wenn du Evernote für normale Zwecke nutzt.

IOSAndroidWindows Phone (gratis)

 

10. Quality Time: Reduziere deine Smartphone-Sucht

Wenn du auch öfter mal abgelenkt bist beim Arbeiten, hilft dir diese App garantiert. QualityTime misst im Hintergrund die Zeit, die du dein Smartphone im Einsatz hast und splittet diese Auswertung auf einzelne Apps auf. Die App informiert dich über dein Nutzungsverhalten in täglichen oder wöchentlichen Berichten. Ich sag dir: Du wirst überrascht sein, wie oft  und wie lange du dein Smartphone täglich benutzt!

QualityTime bietet dir zudem die Möglichkeit, Alarme bei gewissen Nutzungszeiten einzurichten. Diese Zeit kann entweder pro App oder insgesamt bestimmt werden. So erhälst du beispielsweise entweder nach 2 Stunden Nutzung der Facebook-App eine Nachricht oder nachdem du dein Smartphone insgesamt 7 Stunden genutzt hast.

Mich hat die App echt weitergebracht und der Name ist für mich wieder zum Programm geworden: Mehr Quality-Time mit mir, meinen Freunden und meiner Familie verbringen!

IOS Android (gratis)

 

11. Duolingo: Mit viiiiiiel Spaß Sprachen lernen

Ich liebe es Sprachen zu lernen. Aktuell habe ich Portugisisch gemeistert (yeahhh!!) und mit Italienisch kenne ich schon meine nächste Herausforderung.

Ich habe in den letzten Jahren viele Sprachen-Apps getestet. Und außer Babbel (kostenpflichtig), hat mich vor allem Duolingo überzeugt. Duolingo macht Spaß. Richtig Spaß. Auch wenn es eigentlich Lernen ist. Und noch dazu das Lernen einer Sprache. Aber echt: Es ist eine richtig coole Sprachen-App. Und mit schönem Design. Und kostenlos!

 IOS ; Android (gratis)

 

12. izi.TRAVEL: Auf Reisen und keine Kohle für Guides? Here you go

Du planst einen Städtetrip in Europa und willst was über die Stadt lernen ohne dafür mega viel Kohle für Guides auszugeben? Dann check mal die izi.TRAVEL-App aus. Die App enthält Audioguides für Städte, Museen sowie andere kulturelle Attraktionen.

Entdecke mit der App die Höhepunkte und die verborgenen Winkel und genieße die faszinierenden Geschichten, welche die Kunst, die Vergangenheit und die Städte zum Leben erwecken. Und weißt du was noch viel genialer ist?Du kannst dir die Guides einfach einfach zu Hause, im Hotel oder über das kostenlose WLAN-Netz in einem Museum oder Café zur Offlinebenutzung herunterladen und im Offlinemodus verwenden!

iPhone/iPadAndroid (gratis)

 

13. Fernbus App von busliniensuche: Schnell und einfach deine günstigste Busfahrt finden

Seit ich in Deggendorf gewohnt habe, nutze ich diese super Suchmaschine-App für Fernbusse regelmäßig. Mit der Busliniensuche Fernbus-App findest du alle Fernbusverbindungen und hast damit stets alle Preise, Abfahrtszeiten und Haltestellen in der Umgebung auf deinem Smartphone zur Hand. Echt ein kleiner Geheimtipp für alle, die mit wenig Geld viel reisen wollen!

IOS ; Android (gratis)

 

14. Google DocsDeine Cloud-App

Geiles Cloud-Tool und perfekt, um mit deinen Studienkollegen Projektarbeiten oder Studienarbeiten zu schreiben, da du gleichzeitig an einem Dokument arbeiten kannst. Ich nutze Google Docs regelmäßig für meine Team-Meetings und um meine Ideen zu strukturieren.

 IOS ; Android (gratis)

 

15. Twilight / f.lux: Schone deine Augen und schlafe leichter

So wie ich dich kenne nutzt du dein Smartphone/Computer nicht nur während der Tages- sondern auch zur Nachtzeit. Um deine Augen nicht zu sehr anzustrengen, gibt es Apps, die den Bildschirm richtig anpassen: Twilight für Android-Smartphones und -Tablets, sowie f.lux für PC & Mac. Der Bildschirm bekommt dadurch einen rötlichen Schimmer, was deine Augen definitiv viel weniger ermüdet als sonst.

Ich nutze f.lux schon seit über einem Jahr auf meinem PC und Smartphone und ich glaube zu spüren, wie ich trotz nächtlicher Arbeit besser einschlafen kann als zuvor.

Twilight (kostenlos) – Android

f.lux (kostenlos) – Windows & Mac

 


So, das waren meine 15 Lieblings-Apps. Nun habe ich zum Abschluss noch eine Frage an dich:

Was sind deine Lieblingsapps?

Trau dich, und schreibe einen Kommentar über deine Erfahrungen.

PS: Falls dir der Post gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden und allen Twentysomethings, die ihre Zwanziger richtig leben wollen.

 

Das solltest du als nächstes lesen!

Pascal Keller

Pascal ist Gründer und Autor des twentysomething 1x1. Er hat zwar nicht alle Antworten auf das Leben als twentysomething, aber er versucht sie zu finden und damit anderen jungen Menschen zu helfen ihre Zwanziger zur besten Zeit ihres Lebens zu machen.

Latest posts by Pascal Keller (see all)